TCM und Trekking in China


Go to content

Moxibustion/Schroepfen/Guasha/Massage

TCM-Angebot > TCM-Behandlungen



Behandlung mit Moxibustion, Gua sha, Schroepfen und Massage


Was ist Moxibustion?

Die Moxibustion bildet in der traditionellen chinesischen Medizin eine Einheit mit der Akupunktur, kann aber auch getrennt von dieser durchgefuehrt werden. Anstatt mit einer Nadel werden die spezifischen Punkte der Koerperoberflaeche mit einer entz?ndeten Moxazigarre (in duennes Papier gerollte Stangen aus den Blaettern des Beifu?es und mehrerer Arten Heilkraeuter ) erwaermt und stimuliert. Durch die Erwaermung und die Wirkung der Kraeuter auf die Akupunkturpunkte wird der Fluss der Lebensenergie, naemlich "Qi" auf Chinesisch, reguliert. Das "Qi" verbindet durch ein eigenes Netzwerk, das Jing luo heisst, die inneren Organe und beeinflusst sie.


Was ist Gua sha?

Gua sha besteht aus dem wiederholten Schaben auf eingeoelter Haut mit einer abgerundeten Kante. ueblicherweise wird ein abgerundeter Schaber aus Wasserbueffelhorn oder Jade, ein Porzellanloeffel oder ein Schroepfkopf verwendet. Die abgerundete Kante wird auf die eingeoelte Haut gedrueckt und entlang dem Verlauf eines Meridians bewegt. Dieses Verfahren f?hrt zu einer Roetung, Erhabenheit oder petechialer Veraenderung (Sha).Es dauert normalerweise zwei bis vier Tage, bis diese wieder verschwinden. Typischerweise versp?ren Patienten sofort eine Erleichterung und Veraenderung. Gua sha wird haeufig gemeinsam mit Moxibustion, Schroepfen und Massage angewandt.

Gua sha gehoert in China seit den 1990er Jahren zu den bewaehrten Therapieformen der TCM - Kliniken.



Wo und wie werde ich behandelt?


Ich fuehre Sie zum Guoaitang-Lebenspflege-Salon mit Moxibustion. Dort wird ein Moxibustion-Therapieverfahren gegen Ihre Beschwerden durchgef?hrt. W?hrend der Behandlung werden in verschiedenen Faellen Gua sha und Schroepfen angewendet. Das ganze Verfahren endet mit einer 10-minuetigen Massage.



Brauche ich vor der Behandlung unbedingt eine Diagnose von einem Spezialisten? Welche Krankheiten kann Moxibustion behandeln?


Moxibustion kann nicht nur Krankheiten behandeln, sondern diesen auch vorbeugen. Fuer diese Behandlung brauchen Sie nicht unbedingt eine Diagnose. Das Behandlungsverfahren ist sicher und angenehm. Hier ein paar Beispiele der Erkrankungen, die mit Moxibustion behandelt werden koennen: Schlaflosigkeit, Stresserscheinungen, Energielosigkeit, Kopfschmerzen, Migraene, Ruecken- und Schulterschmerzen, Erkaeltungen, Verstopfung, Durchfall, Magenentz?ndung, Fettleber, Hypertonie, Arthritis,Gicht, Myom.

Home | Tibet-Reisen | Trekkingtouren | TCM-Angebot | Kundenstimmen | Gallerien | Ueber mich | Kontakt | Site Map


Sub-Menu:


Back to content | Back to main menu